Helferanmeldung Corona-Krise/Helper registration corona crisis

Corona-Forderungskatalog der stuvus

Corona-Forderungskatalog der stuvus. Zusammenfassung:

Die Corona-Krise trifft einige Studierende sehr hart. Finanzielle Existenzbedrohung, allgemeine Schwierigkeiten im Umgang mit der Pandemie und das Bewältigen der Lehre in dieser Situation sind nur eine kleine Auswahl an auftretenden Problemen.

Für euch möchte sich die Studierendenvertretung der Uni Stuttgart (stuvus) mit allen Mitteln einsetzen, damit sich eure Situation verbessert. Da die stuvus die bis jetzt beschlossenen Maßnahmen der Bundesregierung und der Landesregierung noch nicht für angemessen hält, hat die stuvus in Anlehnung an den Forderungskatalog des Solidarsemesters 2020 ihren eigenen erstellt.

Diese Forderungen wurden heute an das Wissenschaftsministerium vom Bund, an das Wissenschaftsministerium der Länder und an den Rektor der Uni versendet.

Zentrale Forderungen sind Folgende. Alle Forderungen könnt ihr dem Positionspapier entnehmen. 

Für Studierende die keinen oder eingeschränkten Zugriff zu der digitalen Lehre haben, die sich ehrenamtlich in der Krisenbewältigung engagieren, die sich um nahestehende Angehörige kümmern müssen oder Studierende mit chronischen Erkrankungen oder psychischen Problemen und dadurch in ihrem Studienfortschritt verlangsamt worden sind, fordern wir:

  • Das BAföG anzupassen.
  • Die Verlängerung des Kindergeld-Anspruchs sowie der Familienversicherung um die Dauer der Krise plus einen Monat.
  • Stipendien zur Studien und Promotionsförderung analog zum BAföG zu verlängern.

Für Studierende, die durch die Krise in eine finanzielle Notlage geraten sind, fordern wir:

  •  Das Anrecht auf Sozialleistungen des SGB II ((ALG II).
  •  dass keine Langzeit- oder Zweitstudiengebühren, sowie Studiengebühren für ausländische Studierende verlangt werden. Außerdem sind die Fristen für Langzeitstudiengebühren um mindestens ein Semester zu verlängern.
    Insbesondere die Rechte ausländischer Studierender sollen gewahrt werden:
  • Der Finanzierungsnachweis muss ausgesetzt werden und der Aufenthaltstitel verlängert werden, ohne Anrechnung des Wintersemesters 19/20 sowie des Sommersemesters 2020. Ebenso gilt der Verlängerungsbedarf bei Stipendien. Ausländischen Studierenden muss der Zugang zu sozialer Sicherung (BAföG/Notfallhilfen) eröffnet werden. Die Übergangszeit und die Möglichkeit zur Arbeitssuche nach dem Studium für ausländische Studierende muss durch eine zeitlich weitreichende Möglichkeit verbessert werden. Es müssen unbeschränkte Arbeitserlaubnisse während des Sommersemesters 2020 und darüber hinaus ausgestellt werden. Ausländischen Studierenden, die ihr Studium abgeschlossen haben und vorläufig aufgrund der Situation nicht in ihre Heimatländer zurückkehren wollen, ist unbürokratisch eine Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis mit der Möglichkeit zur Arbeitsaufnahme zu erteilen. Die Lockerungen sollen für Studierende gelten, die aufgrund von Corona mit finanziellen Problemen zu kämpfen haben. Studierende, die keinen oder eingeschränkten Zugriff zur Lehre haben, Studierenden die sich ehrenamtlich in der Krisenbewältigung engagieren, Studierende die sich um nahestehende Angehörige kümmern müssen und Studierenden mit chronischen Erkrankungen oder psychischen Problemen können am Studium nicht wie gewohnt teilnehmen und sollen daher mit einer Härtefallregelung Fristverlängerungen bekommen.
    Die positiven Fortschritte im Bereich der Digitalisierung sollen auch über die Corona Krise hinaus Bestand haben und erhalten bleiben.

Die Bundesländer sind aufgefordert, die Unterfinanzierung der Hochschulen jetzt zu stoppen. Insbesondere sollen Corona-bedingte Mehrkosten übernommen werden.

Die nächste Sitzung des Studierendenparlaments steht an!

Am kommenden Mittwoch tagt das Studierendenparlament das nächst mal (und natürlich digital). Themen sind unter anderem ein Klimakonzept für stuvus, die Konstituierung der Landesstudierendenvertretung und wie in den Räumen der Studierendenschaft eine sinnvolle Nutzung inmitten der Corona-Krise möglich ist. Falls Ihr Interesse habt, klickt euch einfach in die digitale Sitzung.

Zur Einladung und Tagesordnung inklusive Web-Ex Einwahldaten geht es hier.

Die Unterlagen zur Sitzung findet ihr hier.

Also schaut vorbei!

Wanted! Der AK Studikalender braucht dich!

Wanted!

Der Studikalender: Eine große Hilfe zu Beginn und treuer Begleiter für den weiteren Verlauf des Studiums. Ermöglicht wird dieser durch den Arbeitskreis Studikalender und unser Team braucht dringend Nachwuchs, um dieses lebhafte Projekt weiterführen zu können.

Egal, ob du gerne schreibst, liest, dich kreativ austobst oder einfach mal in ein Redaktionsteam reinschnuppern möchtest – bei uns bist du gut aufgehoben! Wenn du Lust hast, Teil des Teams zu werden, schreibe doch eine Mail an ak-kalender@lists.stuvus.uni-stuttgart.de.

Wir freuen uns auf dich!

Dein AK Studikalender

Corona-Virus: Informationen für Studierende in den Wohnheimen des Studierendenwerkes

Liebe Studierende in den Wohnheimen,
uns ist die Situation bekannt, dass derzeit keine Möglichkeit besteht, den Studierendenausweis mit Guthaben aufzuladen. Das ist jedoch für die Benutzung der Waschmaschinen und Trockner in den Wohnheimen des Studierendenwerk Stuttgart notwendig.
Wir haben das Studierendenwerk darauf aufmerksam gemacht und stehen in engem Kontakt. Derzeit arbeitet das Studierendenwerk an einer Lösung, damit ihr auch in Zukunft die Waschmaschinen und Trockner benutzen könnt. Bitte informiert euch dazu regelmäßig auf den Kanälen des Studierendenwerk oder bei uns.
Bis dahin bitten wir euch, Zuhause zu bleiben und euch gegenseitig in den WG’s auszuhelfen. Fahrt nicht zu den noch geöffneten Aufwertern!

Corona-Virus: Aktuelle Informationen

Der Rektor der Universität hat heute in einem Infoschreiben per Mail alle Studierenden über die Verschiebung der Vorlesungszeit, Prüfungen, neue Regelungen für Prüfungsrücktritte und die Nutzung der PC-Pools informiert. Das Infoschreiben findet ihr hier.

Die wichtigsten Punkte:

  • Vorlesungsbeginn vsl. 20.04.2020
  • Prüfungen wie geplant
  • Rücktritt von Prüfungen ohne Angabe von Gründen bis unmittelbar vor Prüfungstermin
  • IZUS/TIK-PC-Pools und Casino-IT geschlossen

Bitte beachtet die aktuellen Informationen der Universität.

Zur Klärung der offenen Fragen und zur Entwicklung von Maßnahmen hat die Universität eine Taskforce eingerichtet, bei der stuvus beteiligt ist und sich für die Studierenden einsetzt. Sobald es weitere Informationen gibt, werden wir euch informieren. Bitte informiert euch auch selbstständig und regelmäßig bei der Universität.

Abgesagt: Tagesexkursion zur Fondation Beyeler in Basel und dem Vitra Design Museum in Weil am Rhein

Aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus kann die Exkursion leider nicht stattfinden.

Liebe Kommilitoninnen und Kommilitonen,

gemeinsam fahren wir – die Fachgruppe Kunstgeschichte – mit Euch kunsthistorisch Interessierten am Mittwoch, den 18. März 2020, für einen Tagesausflug nach Basel und Weil am Rhein an der schweizerischen Grenze.

Erst besuchen wir gemeinsam die aktuelle Ausstellung in der Fondation Beyeler zu Edward Hopper in Riehen gleich bei Basel. Danach fahren wir weiter zum Vitra Campus im 5-Minuten-entferntem Weil am Rhein, schlendern zusammen über das Gelände, schauen gemeinsam die architektonischen Bauten an und gehen dann in das Vitra Design Museum.

Mehr Informationen könnt ihr bei Interesse den jeweiligen Websites entnehmen:
https://www.fondationbeyeler.ch > Ausst. „EDWARD HOPPER“
https://www.design-museum.de/de/informationen

Die Uhrzeit und der Treffpunkt für die Abreise werden bei der Anmeldung bekannt gegeben. Diese erfolgt bis zum 11. März 2020 per E-Mail an fachgruppe@ikg.uni-stuttgart.de – Seid schnell! Die Plätze sind beschränkt.

Eigenanteil pro Teilnehmer*in: Circa 40€
(zzgl. privaten Ausgaben jenseits von Fahrtkosten und Museumseintritten)

Wir freuen uns auf euch!
Eure Fachgruppe Kunstgeschichte

Bild: PantaRhei via CC-SA-BY

Abgesagt: Exkursion „Nordfahrt2020 Hamburg“

Aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus kann die Exkursion leider nicht stattfinden.

Die Fachgruppe Luft- und Raumfahrttechnik möchte euch dieses Jahr erneut die tolle Möglichkeit geben im Rahmen der Nordfahrt nach Hamburg zu fahren, um Lufthansa Technik, Airbus und das Zentrum für angewandte Luftfahrtforschung zu besichtigen.

Die Exkursion findet vom Dienstag, 21. bis Samstag, 25. April, statt. Wir werden an zwei Tagen, dem 22. und 23. April, in unterschiedlichen Gruppen LHT besuchen und an dem 24. April gemeinsam das Zentrum für angewandte Luftfahrtforschung besichtigen. Die Hin- und Rückfahrt nach Hamburg wird mit dem Bus geschehen und die Unterkunft wird im a&o Hotel Reeperbahn sein. Am Freitag, 24. April fahren wir abends in Hamburg los und kommen am Samstagmorgen in Stuttgart an. Für die vollständige Anmeldung ist eine Teilnahmegebühr in Höhe von 80€ sofort fällig. Die Überweisungsinformationen kommen nach Anmeldung per Mail. Für Fragen zur Exkursion sind wir für euch jederzeit unter nordfahrt@flurus.de erreichbar.

Anmeldung:
https://anmeldung.flurus.de/nordfahrt20/
Anmeldezeitraum: 29.02.2020, 10.00 Uhr bis 14.04.2020, 18.00 Uhr

Exkursion zur Internationalen Luft- und Raumfahrt Ausstellung 2020 in Berlin

Auch dieses Jahr lädt die Fachschaft Luft- und Raumfahrttechnik (FLURUS) 78 Interessierte auf eine Exkursion zur Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) in Berlin ein.

Die ILA ist eine der größten Luft- und Raumfahrtmessen weltweit. Am Dienstag, den 12.05.2020 werden wir morgens in Stuttgart abfahren und am Samstagmorgen, den 16.05.2020, zum Campus Vaihingen zurückkehren. Währenddessen werden wir 2 Tage auf der Messe verbringen und einen weiteren zur eigenständigen Erkundung Berlins zur Verfügung haben. Aktuell belaufen sich die Kosten pro Person inklusive Anfahrt, Unterkunft, Frühstück, Transfer zur Messe und Messeticket auf 230€, mit Hilfe von Sponsoren werden wir versuchen den Preis weiter zu drücken.

Für eine gültige Anmeldung ist ein Eintrag in die Anmeldeliste von FLURUS auf https://anmeldung.flurus.de/ilaberlin20 ab dem 03.01 und eine Anzahlung von 130€ nötig. Die Zahlungsinformationen erhält man während des Anmeldevorgangs per E-Mail.

Bei Fragen wende dich bitte an: ila-berlin@flurus.de