Mitmachen! Eine Uni – ein Buch

Liebe Studierende,

ihr habt es sicher alle per Mail gelesen: die Arbeitsgruppe „Eine Uni – ein Buch“ möchte gerne gemeinsam mit uns nächstes Jahr ein Buch lesen. Das Buch soll in Bezug zu unserer neuen Vision stehen, die wir im Rahmen der Exzellenzinitiative entwickelt haben („Intelligente Systeme für eine zukunftsfähige Gesellschaft“) und wird  in verschiedenen Lesekreisen und Diskussionsveranstaltungen ordentlich Stoff zum Reden, Nachdenken und Debattieren über dieses Thema liefern. Eine einmalige Gelegenheit, sich mit dieser Vision auseinanderzusetzen! Das Buch sollen wir Studierenden nun gemeinsam mit den Mitarbeiter*innen aussuchen.

Das Ganze läuft so ab:

Bis nächsten Dienstag (11.12.2018, 18 Uhr) könnt ihr alle unter http://www.sz.uni-stuttgart.de/uni-buch/ die Beschreibungen der fünf Bücher ansehen, die in der Vorauswahl stehen (da sind echt spannende Sachen dabei), und könnt dort darüber abstimmen, wie interessant ihr welches Buch fändet. Die drei Bücher mit dem höchsten Interesse werden dann nächsten Mittwoch (12.12.2018, 13:00 Uhr) im Foyer Tiefenhörsaal 2. UG in der Keplerstraße 17 in einem Buch-Slam kurz vorgestellt. Kommt alle hin, denn dort könnt ihr durch Akklamation („lautes Klatschen“) den Gewinner bestimmen!

Mit diesem Buch und dem Konzept, wie es gelesen und debattiert werden soll, werden wir uns dann erstmals bei der Ausschreibung „Eine Uni – ein Buch“ des Stifterverbands und der Klaus-Tschira-Stiftung in Verbindung mit dem ZEIT-Verlag bewerben (https://www.stifterverband.org/eine-uni-ein-buch) und so vielleicht sogar finanzielle Unterstützng für unsere Aktionen bekommen.

Wir hoffen, euer Interesse ist geweckt, und ihr habt Lust, mitzubestimmen, was wir im nächsten Jahr so diskutieren werden!

Beste Grüße

Euer stuvus-Team

Einladung zur 53. Sitzung des Studierendenparlaments

StuPa

Hallo liebe Studierende,

am nächsten Mittwoch, den 28.11.2018, findet ab 14:30 Uhr im Raum 5.02 in der Keplerstraße 11 (K I in der Stadtmitte) die 53. Sitzung des Studierendenparlaments statt. Die Sitzung ist wie immer öffentlich, und jede(r) Studierende kann kommen.

Dieses Mal auf der Tagesordnung:

Berichte des Vorstands, Wahlen zu den Arbeitskreisen „Makerspace“ und „Campus Beach“ und zwei Anträge zum Thema „Positionspapier Spitzensport“ und dem Leitfaden für Tagungswochenende.

Wir freuen uns auf euer Kommen!

Eure Studierendenvertretung

Ruheraum des HdS im Raum 4.006

Hallo liebe Studierende,

wusstet Ihr schon, dass es einen Ruheraum bzw. Eltern-Kind- Zimmer gibt? Der Raum befindet sich im Haus der Studierenden (HdS), Pfaffenwaldring 5c, im Raum 4.006 und steht Studierenden mit Behinderung oder chronischer Erkrankung sowie Schwangeren und Studierenden mit Kind zur Verfügung. Er soll dazu dienen, dass die betroffenen Studierenden ihre benötigten Ruhephasen einlegen können und eine Rückzugsmöglichkeit erhalten. Der Zugang ist barrierefrei.

Zur Ausstattung des Raumes gehören eine Liege, ein Schreibtisch, ein Telefon sowie ein Waschbecken. Außerdem befindet sich eine kleine Spielecke im Zimmer.

Der Raum kann nach Absprache durch mehrere Personen gleichzeitig genutzt werden. An der Tür hängt außerdem ein Schild, das anzeigt, ob das Zimmer belegt ist.

Du bist an diesem Raum interessiert? Folgende Ansprechpartner stehen dir zur Verfügung:

 

Ansprechpartner Eltern-Kind Zimmer oder als Wickel-/Stillraum

Judith Greiwe

Service Uni und Familie

0711/685 84037

uniundfamilie@uni-stuttgart.de

 

Ansprechpartner als Ruhe und Rückzugsraum

Sigrid Eicken

Beauftragte  für Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung

0711/685 82531

Studium-mit-handycap@uni-stuttgart.de

 

Den Schlüssel gibt es im HdS bei folgenden Personen:

Monika Rupp (stuvus): Raum 4.009

Andra Biallas (Deutschlandstipendium) : Raum 4.026

Sigrid Eicken : Raum 4.028

  • Die Schlüssel werden wieder bei den Personen abgegeben oder im 4. Stockwerk in einen Briefkasten geworfen

Falls niemand erreichbar ist, kann der Schlüssel auch beim Zentralen Hausservice im Foyer EG, Raum 0.364 abgeholt werden.

  • Schlüsselrückgabe erfolgt beim Hausservice oder nach Absprache mit dem Hausdienst, beim Sicherheitsdienst im Raum 0.362

Wohnungsnot bei Studenten

Studenten, wie zum Beispiel Maike Lambart und ihr Wohnpartner, vermieten ihre Couch an Erstis. Bis die Neulinge ihre Wohnungen gefunden haben.

Das Projekt „Sofas für Erstis“ wurde von stuvus gestartet und nimmt nun seit diesem Jahr seinen Lauf 🙂

Es wird Erstis geholfen einen Unterschlupf zu finden. Die Erstis schlafen auf der Couch von Fremden. Wie das Ganze seinen Lauf genommen hat und wie es für die Vermieter ist, könnt ihr anhand eines Interviews mit Maike Lambert anschauen. Der Link dazu lautet: https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.wohnungsnot-bei-studenten-stuttgarterin-vermietet-ihre-couch-an-erstis.acaef415-8f69-4784-a366-53d89700ba8c.html .

 

Wir finden es toll, wie u.a. Studenten neuen Studenten helfen. Dafür gibt es von uns einen großen Daumen nach oben .

 

Du findest keine Wohnung und hast das pendeln satt? Hier der Artikel, sowie die Anleitung für Sofas für Erstis. Viel Erfolg.

Sofas für Erstis

Habt noch einen sonnigen Sonntag :),

 

euer stuvus-Team

Macht mit bei der stuvus Fahrradtour!

Ihr habt langsam genug vom lernen, müsst aber noch 4 Wochen durchhalten?
Ihr sucht eine sinnvolle Möglichkeit, zu prokrastinieren und euch für die nächste Lernphase zu motivieren?

Dann komm zur stuvus Radtour!
Gemeinsam wollen wir am Dienstag, den 18. September, eine ca. 3 stündige Tour durch den Pfaffenwald machen.
Treffpunkt ist um 14 Uhr vor dem Nili mit euren Fahrrädern. Im Anschluss wird noch auf dem Grillplatz hinter der MPA gegrillt, Grillgut wird vor Ort von uns verkauft.

Dein Fahrrad ist nicht fit?
Geh vormittags zur Fahrrad-Werkstatt am Nili und repariere dein Fahrrad!

Wir freuen uns auf euer Kommen!

 

Der Link zur Facebook-Veranstaltung lautet: https://www.facebook.com/events/249860829209160/

Erste SQ-Anmeldephase WS18 läuft

Zeit den eigenen Horizont zu erweitern: Die erste Anmeldephase für fachübergreifende Schlüsselqualifikationen läuft noch diese Woche!
Bis zum 17.09.2018 könnt ihr euch über C@MPUS (campus.uni-stuttgart.de) für eure Wusch-SQs registrieren.

Im Anschluss werden dann wieder die Fixplätze zugeteilt, danach kommt die zweite Runde.

Eine Anleitung vom C@MPUS-Team finet ihr hier: http://www.uni-stuttgart.de/campus/fuer_studierende/dokumentation/

Und was wählt ihr so?

Petition gegen Parkgebühren an der Universität

Parkautomat

Die Landesregierung hat beschlossen, ab nächstem Jahr in Teilen von Stuttgart (u.a. am Campus Vaihingen) Parkplätze nicht mehr kostenfrei zur Verfügung zu stellen.
Begründet wird dies damit, dass Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit nicht gegeben seien, sowie mit Kostengerechtigkeit und Klimaschutz.

Dagegen wurde eine Petition erstellt, die für Beschäftigte und Beamte des Landes sowie für Studierende eine Ausnahme fordert:

https://www.openpetition.de/petition/online/keine-parkgebuehren-fuer-beschaeftigte-und-beamte-des-landes-baden-wuerttemberg

Die Meldung der Landesregierung findet ihr hier:

https://vm.baden-wuerttemberg.de/de/ministerium/presse/meldung/pid/land-weitet-parkraumbewirtschaftung-aus/

Mentoring an der Philosophisch-Historischen Fakultät

NEU!!! Wir veranstalten am 14.11.2018 unser großes Kennenlerntreffen im ZFB (K2, Stock 2a)!

Alle Interessierten, egal ob Ersti oder schon im höheren Semester, sind herzlich eingeladen.

Für Studierende aus dem höheren Semester beginnt das Kennenlerntreffen um 14 Uhr, für Erstis um 14:45 Uhr.

Wir freuen uns auf euch!

 

Hast du Lust neben deinem Studium etwas neues auszuprobieren?

Wolltest du schon immer mal dein Wissen und deine Erfahrungen an andere weitergeben?

Bist  du eine offene und hilfsbereite Person und verbringst du gerne Zeit mit anderen Menschen?

 

Dann bist du bei uns genau richtig!

Wir suchen für das kommende Wintersemester 2018/19 freiwillige Helfer und Helferinnen für unser Mentoringprogramm und du kommst in Frage!

 

Was ist das Mentoringprogramm?

Das Mentoringprogramm ist ein Pilotprojekt von stuvus, welches wir im kommenden Semester zum ersten Mal an der Philosophisch-Historischen Fakultät durchführen werden. Es werden Gruppen aus Mentoren und Studienanfänger/innen gebildet. Ihr trefft euch in regelmäßigen Abständen von 4 bis 6 Wochen in lockerer Atmosphäre und helft den Neulingen durch eure Tipps und Erfahrungen sich an der Uni zurechtzufinden.

 

Welche Voraussetzungen sollte ich mitbringen?

Ihr solltet an der Philosophisch-Historischen Fakultät studieren und hilfsbereit sein. Mehr verlangen wir nicht.

 

Wie hoch ist mein Aufwand bei dem Mentoringprogramm?

Ein Treffen alle paar Wochen, was ihr gerne auch abends nach der Uni im Café Faust abhalten könnt, und wenn notwendig, ein Rat per E-Mail. Die Termine könnt ihr flexibel bestimmen, so wie es euch passt. Mehr Aufwand kostet euch die Teilnahme nicht.

 

Was habe ich von dem Mentoringprogramm?

Ihr sammelt erste Erfahrungen als Autoritätsperson und verdient euch Anerkennung. Außerdem knüpft ihr jede Menge neue Kontakte und könnt neue Erfahrungen fürs  Leben sammeln. Ihr könnt neue Seiten an euch entdecken und einen „Blick über den Tellerrand“ wagen ohne viel zu riskieren.

 

Wenn du daran interessiert bist oder offene Fragen hast, kannst du dich jederzeit melden unter: mentoring(ät)stuvus.uni-stuttgart.de

 

 

Deine Projektgruppe Mentoring