Senatsvertretung

Was machen die studentischen Senatsmitglieder?

Die studentischen Senatsmitglieder vertreten die Studierendenschaft gegenüber der Universität in akademischen Belangen. Sie kümmern sich also um das Kernthema jeder Studierendenvertretung: Studium und Lehre.

Hauptarbeitsgebiet sind dabei zum einen der Senat und seine zugehörigen Ausschüsse, zum anderen aber auch die direkte Zusammenarbeit mit Universitätseinrichtungen wie bspw. dem Prüfungsamt, dem Sprachenzentrum, dem Zentrum für Lehre und Weiterbildung (zlw) oder der Stabsstelle Qualitätsentwicklung. Eine Liste aller Ausschüsse und Nutzerbeiräte, in denen Studierende vertreten sind, findet ihr hier.

Mit allem eng verbunden ist die Vergabe von Qualitätssicherungsmitteln (QSM), welche eine Finanzierung von Projekten und Initiativen in der Lehre ermöglicht. Hierdurch wurde zum Beispiel die Verlängerung der Öffnungszeiten der Universitätsbibliothek ermöglicht.

Wir gestalten beispielsweise die Studiengänge mit, wobei wir das studentische Augenmerk auf Studierbarkeit, Wahlmöglichkeiten und Freiräume legen. Außerdem sind wir im Bereich der Evaluation für die Lehre und die Verbesserung von Schlüsselqualifikationen (SQ) unterwegs.

In die stuvus, welche sich um die Belange rund um das Studium kümmert, sind die Senator*innen als Amtsmitglieder im Studierendenparlament sowie als Vertreter*innen im regelmäßigen Rektorgespräch eingebunden. Außerdem wählen die studentischen Senatsmitglieder den*die Referent*in für Studium und Lehre, der*die die Arbeit der Senatsvertretung koordiniert und die Verbindung zum Vorstand hält.

Auf den folgenden Seiten erhaltet ihr einen Überblick über die Arbeitsbereiche der Senatsvertretung sowie aktuelle Themen aus diesem Bereich.

Kontakt:

Myles Zabel

Mail: referent-studium(ät)stuvus.uni-stuttgart.de