Englische Literatur

Welche englischen Werke sollte man eigentlich gelesen haben? Vermutlich würde jede*r diese Frage ein wenig anders beantworten. In Hinblick auch auf unseren kulturellen Auftrag möchten wir euch aber ein paar englische Werke nennen. Die Liste stammt vom Institut für Literaturwissenschaft und diejenigen unter euch, die Englisch studieren, dürften sie schon kennen. Wir stellen hier erstmal nur den englischen Teil vor, der amerikanische Teil folgt dann noch in Zukunft in einem separaten Post.

Ob William Shakespeare, Virginia Woolf oder Arthur Conan Doyle - manche der Autor*innen und ihre Werke kennst du vielleicht vom Namen oder hast sogar das ein oder andere schon gelesen. Falls nicht: Wenn du demnächst mal ohne Schuldgefühle prokrastinieren willst, kannst du ja mal einen Blick in eines der Werke werfen und dich kulturell weiterbilden. Viele der Texte sind kostenlose erhältlich, zum Beispiel auf Websites wie poetryfoundation.org und in Stuttgarter Bibliotheken wie zum Beispiel der UB, der Institutsbibliothek der Institute für Linguistik und Literaturwissenschaften und der Württembergischen Landesbibliothek. In letzterer erhältst du als Studierende*r kostenlos einen Ausweis! Auch wenn du kein Interesse an Literatur haben solltest, findest du dort vielleicht das ein oder andere nützliche Buch für dein Studium.